Show More

Wann:

Freitag, 05.05.

ab 17:00 Uhr Ankunft und Abendessen

20:00 Uhr Workshop

 

Samstag, 06.05.

Tagsüber: Workshop

Abends: Jam / Bodywork / am Feuer sitzen...

 

Sonntag, 07.05.

Vormittag: Workshop

Mittagessen, Abreise

Wo:
Steigemühlen-Stiftung
Steigemühle 1
04936 Schlieben

www.steigemuehle.de

 

Anreise mit dem Auto von Berlin, Leipzig oder Dresden : ca. 1,5 Std.

Anreise öffentlich: Mit  der Bahn bis Herzberg (Elster!! - nicht Harz) und dann 15km mit Fahrrad oder ihr kommt zu mehreren und wir holen euch vom Bahnhof in Herzberg ab.

Essen:
Wir werden bekocht, alle helfen beim Frühstück, Schnibbeln, Tischdecken und Abwaschen.

Schlafen:

Im eigenen Zelt, also bringt auch Schlafsack und Iso-Matte mit.

Oder ihr schlaft im Haus in einem Mehrbettzimmer (für 10€ extra pro Nacht), dann bringt bitte Bettzeug mit.

Kosten:

150-130€ nach Selbsteinschätzung.

(70€ Essen und Unterkunft, 80-60€ Workshopgebühr)

Das beinhaltet leckeres Bio-Essen, Unterkunft und Workshop.

Übernachtung im Haus pro Nacht 10€ extra.

​Anmeldung und Infos:

jennie (at) mosaique-info.de
0176 20568038

Contact Improvisation Workshop

Solotanz, Fliegen und Fallen

05.05. - 07.05.2017

Contact Improvisation ist eine fluide Tanzform, die spontan aus dem Moment entsteht.
Ein Tanz entsteht dabei über das Auskosten und Erforschen der vielfältigen Möglichkeiten an Bewegung und Begegnung. Er kann langsam und erspürend sein bis zu artistisch dynamisch.
Wir entscheiden uns dabei ständig neu, ob wir allein tanzen wollen oder neugierig auf ein Duett oder den Kontakt innerhalb einer größeren Gruppe sind.

Contact Improvisation ist eine Einladung, mit Kopf und Körper zu lauschen und in entspanntes Tun einzutauchen.

 

Die Beschäftigung mit dem Solo ist wertvoll, um zwischen Tänzen mit anderen nicht in „Löcher“ zu fallen.

Wie beginne oder beende ich ein Duett? Was mache ich jetzt allein?
Es gibt viel zu entdecken, wenn wir im Tanz die Wahrnehmung weiten für den Körper, den Raum, die Form und Dynamik. Dann lassen sich Übergänge gestalten und Bewegungen können lesbar werden

 

Und aus dem Solo wieder in den Kontakt?
Wir nehmen im Tanz oft an, dass andere sich vosichtig annähern, ein Duett sanft beginnt und sich dann vielleicht steigert. Was wenn mich jemand aber nach kurzen Augenkontakt einfach anspringt? Bin ich bereit den Impuls aufzunehmen, widersetze ich mich oder mache ich einfach einen Schritt zur Seite?
Als zweite Komponente wollen wir im Workshop auf Sprünge und Lifts eingehen, dabei die eigenen Grenzen wahren und spielerisch ausprobieren, was sich daraus ergeben kann.

Vorkenntnisse in Contact Improvisation sind willkommen, aber keine Voraussetzung.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch / Englisch.

Leitung:

Jo Bruhn
Tänzer, Performer, Feuerartist.
Wohnhaft in Berlin, arbeitet er seit über 15 Jahren als Feuerperformer und Artist. In den letzten 8 Jahren hat sich der Schwerpunkt seiner Arbeit immer weiter in Richtung Zeitgenössischer Tanz, Contact Improvisation und Tanz-Theater verschoben.
Unter anderem Ausbildung an der Mimeakademie Mainz, New Dance Education (Dance Vision Institute), Dance Intensive (Tanzfabrik Berlin). Workshops und Intensives mit Nancy Stark Smith, Mike Vargas, Andrew Harwood, Daniel Lepkoff, Britta Pudelko und vielen anderen. Seit 2002 Mitglied der Compagnie „mosaique“.

Jennie Zimmermann

beschäftigt sich seit 2005 mit Contact Improvisation.
In ihrer Auseinandersetzung mit Improvisation steht die Freude am Forschen und der Unvorhersehbarkeit, Präsenz, Sinnlichkeit von Bewegung, die Balance von Individualität und Miteinander im Vordergrund.
Sie lebt in Berlin und verbindet somatische Körperarbeit, Performance, Musik und Feuerartistik.
Zur Zeit nimmt  sie teil an der Ausbildung Laban/Bartenieff Movement Studies, Eurolab Berlin.

RAUS!!!

KÖRPER|STIMME|TANZ