Es pluckert die Mühle

 

07.08. - 09.08.2020

​Es pluckert die Mühle ist ein Wochenende für improvisierte elektronische Musik, Tanzen und Contact Improvisation.
Angedacht als ein Zusammenkommen von Menschen mit gemeinsamen Interessen in Jams und Labs,
für 2 Nächte und einen Tag, mit einer besonderen Ausgabe der Groovejam.

Du bist hier richtig wenn Du...

– Deine Instrumente mitbringen möchtest zum gemeinsam jammen

   (Synthesizer, Laptop, Modularsystem, Instrument oder Stimme mit Effektgeräten etc)     

– Dich über Musiksoftware, Geräte und Herangehensweisen, über Ästhetik und Code austauschen magst

– Lust hast unter freiem Himmel am Lagerfeuer elektronischer Musik zu lauschen

– zu elektronischer Musik tanzen magst

– Lust hast auf Bodywork, Dance-Dates und Mini-Workshops

– gemeinsam viel und lecker vegetarisch kochen magst

–im Wald spazieren und im See schwimmen willst

Formate

 

Das Elektronische Lagerfeuer

Diese Nacht ist improvisierter elektronischer Ambient-Musik gewidmet. Anstatt am Lagerfeuer zur Gitarre zu singen jammen wir mit elektronischen Instrumenten miteinander. Zur Technik: wir haben eine PA mit Subwoofer, Stereo.
Das elektronische Lagerfeuer ist als eine Ambient-Jam angedacht, sie soll dominiert sein von ruhigen Klängen und meistens so dezent, dass auch Naturgeräusche zu hören sind. Darüber hinaus ist die Jam völlig offen für den spontanen Fluss der Improvisation.

Groovejam

Groovejam bedeutet Tanzen zu improvisierter rhythmischer Musik. Das Format hat sich entwickelt aus unserer Praxis, Contact Jams musikalisch zu begleiten und dem Wunsch, diese Art von Improvisationsfluss mit der ausgelassenen Tanzpraxis wie z. B. auf Technoparties zu kombinieren. Die Groovejam findet als monatliche Reihe in Berlin statt, diese Jam ist die Premiere auf dem Lande. Tanzfläche ist die Wiese des Innenhofs.
Wie auch das elektronische Lagerfeuer ist diese Jam offen für alle interessierten MusikerInnen, zum rhythmischen Zusammenspiel ist hier Synchronisation erforderlich, die wir sowohl über Ableton´s Link als auch über Midi herstellen können.

Austausch-Tag / Lab

Für den Samstag sind verschiedene Formate des Austauschs vorgesehen. Im Tanzraum in der Mühle sind Angebote zu Körper, Bewegung und Tanz möglich. Das Wohnzimmer im Haupthaus bietet Raum für´s Fachsimpeln zu Musiktechnik und Software. Oder auch der Innenhof und die umliegende Natur sind für Angebote nutzbar. Die Angebote müssen nicht unbedingt einen Input von Euch bedeuten, ihr könnt auch eine Frage oder einen offenen Raum initiieren.

 

 

Preise für Lauschen, Tanzen, Genießen

Übernachtung Mehrbettzimmer & Kosten Lebensmittel (inkl. eigene Bettwäsche & Handtücher): 120€

Übernachtung im eigenen Zelt & Kosten Lebensmittel: 100€
Bettwäsche Leihgebühr 5€, Handtuch 3€

 

Essen

Wir kochen gemeinsam vegetarisch.

Wo
Steigemühlen-Stiftung
Steigemühle 1
04936 Schlieben

www.steigemuehle.de

Anreise mit dem Auto von Berlin, Leipzig oder Dresden : ca. 1,5 Std.

Anreise öffentlich: Mit  der Bahn bis Herzberg (Elster!! - nicht Harz) und dann 15km mit Fahrrad oder ihr kommt zu mehreren und wir holen euch vom Bahnhof in Herzberg ab.

Straight Edge

Drogen spielen in verschiedenen Musikkulturen eine große, sicherlich auch produktive Rolle. Wir sind allerdings keine Experten dafür und wollen uns auf Musik, Tanz und Austausch konzentrieren. Wenn ihr also den Zusammenhang von Drogen oder Alkohol mit Musik und Tanz erfahren wollt, dann tut das woanders. Nicht hier. Radikalerweise wird auch nur vegetarisch gekocht – bringt Eure mitgebrachte Bifi also nicht in die Küche und verdrückt sie diskret. Kaffee, Zigaretten & Süßes gehen aber schon, es hat ja niemand behauptet dass es ganz konsequent zugeht.

 

Anmeldung und Infos:

Gisbert
gisbert@schuerig.de
+49(0)176 / 56 70 84 60
0176 20568038

RAUS!!!

KÖRPER|STIMME|TANZ